Neuigkeiten

05.07.2021, 09:28 Uhr
Weddeler Schleife:
Begehung der Baustelle – und offene Fragen
Der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller hat zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann und dem niedersächsischen Wirtschaftsminister und stellvertretendem Ministerpräsidenten Dr. Bernd Althusmann die künftige Baustelle für den Ausbau der Weddeler Schleife an der Boimstorfer Straße in Lehre besichtigt. Dazu erklärt Carsten Müller:

Carsten Müller
„Nach jahrelangem Einsatz in Berlin für den zweigleisigen Ausbau der Weddeler Schleife ist es toll, jetzt zu sehen, wie der Ausbau Schritt für Schritt Realität wird. Damit wird eines der wichtigsten verkehrspolitischen Projekte in unserer Region in den letzten Jahrzehnten umgesetzt.

Wichtig ist mir dabei, dass die Öffentlichkeit im weiteren Verlauf der Baumaßnahmen rechtzeitig und transparent über die notwendigen Einschränkungen und die geplanten Ausweichmöglichkeiten informiert wird. Bereits vor einem Dreivierteljahr habe ich deshalb beim Regionalverband Großraum Braunschweig nach dem Stand entsprechender Planungen eines Schienenersatzverkehrs gefragt. Bedauerlicherweise und trotz mehrfacher Nachfragen hat der Verbandsdirektor darauf bisher noch keine Antwort gefunden. Das Thema ist von ganz zentraler Bedeutung. Nur mit einem ausgereiften SEV-Konzept für die schon jetzt sehr wichtige Schienenverbindung können wir eine hohe Akzeptanz für die Baumaßnahmen bei den Bürgerinnen und Bürgern sicherstellen.

Nichtsdestotrotz war das heute ein toller Tag für unsere Region. Mein Dank gilt dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann sowie unserem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann. Ganz besonders möchte ich mich bei allen an der Planung und der Realisierung der Weddeler Schleife beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Bahn bedanken, insbesondere auch bei Vorstandsmitglied Ronald Pofalla, der schon früh die Bedeutung des Projektes erkannt und wesentliche Grundsteine für dessen Realisierung gelegt hat.“

--

Carsten Müller

Mitglied des Deutschen Bundestages

Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz

Platz der Republik 1

11011 Berlin

T: 030 227 73298

F: 030 227 76298

carsten.mueller@bundestag.de

www.carsten-mueller.com

--

Datenschutzerklärung von Carsten Müller, MdB

Zur Erfüllung datenschutzrechtlicher Informationspflichten hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verweise ich auf die Datenschutzerklärung auf meiner Homepage unter http://www.carsten-mueller.com/service/datenschutzerklaerung.html.  

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine