CDA-Kreisverband Braunschweig zum Tag der Arbeit: Vollbeschäftigung jetzt!

0
9
views

Braunschweig, 11.04.2018

CDA-Kreisverband Braunschweig zum Tag der Arbeit: Vollbeschäftigung jetzt!

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Kreisverband Braunschweig ruft dazu auf, sich an Kundgebungen zum „Tag der Arbeit“ zu beteiligen. „Wir kämpfen das ganze Jahr über für gute Arbeitsbedingungen, faire Löhne und starke Mitbestimmung in den Betrieben. „Die aktuelle Entwicklung am Arbeitsmarkt macht Vollbeschäftigung endlich möglich. Diese Gelegenheit müssen wir nutzen. Auch Langzeitarbeitslose müssen jetzt neue Chancen für eine Beschäftigung bekommen, denn arbeiten bedeutet teilhaben“ erläutert Thorsten Wendt den Schwerpunkt des Maiaufrufs 2018 der CDA.

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ist der Sozialflügel der CDU. Ihre Mitglie-der engagieren sich vor allem auf Feldern der Sozialpolitik wie Arbeitsmarkt, Rente, Pflege und Gesundheit. Weitere Infos stehen im Internet auf www.cda-bund.de.

Kontakt:

CDA-Kreisverband Braunschweig

Thorsten Wendt (Vorsitzender)

Gieselerwall 2

38100 Braunschweig (CDU-Haus)

Mobil: 0177 7811404

E-Mail: wendtt@web.de

Aufruf der CDA zum „Tag der Arbeit“ 2018

Vollbeschäftigung jetzt!

Deutschland geht es wirtschaftlich so gut wie lange nicht!

Sinkende Arbeitslosigkeit, steigende Tariflöhne, fallende Sozialabgaben: Wir haben jetzt die historische Chance wieder Vollbeschäftigung und gute Arbeit für alle zu erreichen. Für dieses Ziel kämpfen wir gemeinsam mit den Gewerkschaften!

Vollbeschäftigung ist möglich!

Dazu braucht es nicht nur gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und eine Aus- und Fortbildungsoffensive. Entscheidend ist die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit! Wir wollen, dass jeder die Chance auf eine Beschäftigung bekommt.

Wir fordern:

  • eine intensivere Betreuung der Langzeitarbeitslosen
  • unkomplizierte arbeitsmarktnahe Förderprogramme
  • gezielte Hilfe für Ältere, Alleinerziehende und Migranten

Gute Arbeit und faire Löhne für alle!

Gute Arbeit braucht Mitbestimmung. Wir fordern die Unternehmen auf, Betriebsratsgründungen zu unterstützen und sich Tarifverträgen anzuschließen. Initiatoren von Betriebsratsgründungen müssen besser geschützt werden.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here